Tanz di 4e 2018


Wer sich mit dem Volkstanzen mehr auseinander setzen wollte, folgte der Einladung der ARGE Volkstanz Salzburg zum Fortbildungswochenende „Tanz di 4e“, welches vom 10. – 13.05.2018 in Wagrain stattfand.
15 Referenten schulten die Teilnehmer nicht nur im Bereich Volkstanz, sondern brachten ihnen auch das Volkslied, sowie das Schuhplatteln näher. Auch die Musikanten darunter kamen nicht zu kurz und konnten beim Harmonikaunterricht neue Stücke, sowie das perfekte Musizieren zum Volkstanzen erlernen. Frei nach dem Motto „Übung macht den Meister“ wurde das Gelernte beim Abendprogramm gleich umgesetzt und kräftig geübt.

37 junge Mädchen und Burschen aus den unterschiedlichsten Gauen des Landes Salzburgs (Straßwalchen, Faistenau, Puch, Großarl, St. Andrä im Lungau & Saalfelden) nahmen bei Tanz di 4e 2018 teil und tanzten das gesamte Wochenende was das Zeug hielt. Walzer, Polka, Boarischer, jede Art von Volkstänzen, Kindertanz, sowie neben Voix aus Fox – so vielfältig las sich das Programm und lies unter den Teilnehmern keine Langeweile auf dem Tanzboden aufkommen.
An einem Abend sorgten „die Z´samgwürften“ für die perfekte musikalische Unterhaltung und es wurde bis in die Morgenstunden getanzt.

Tanz di 4e 2018
Copyright: ARGE Volkstanz Salzburg

Ein weiteres Augenmerk im Unterrichtsprogramm wurde von den Referenten auch auf das Volkstanzleistungsabzeichen gelegt. Es diente als Vorbereitung für die bevorstehenden Prüfungen in Bronze, Silber oder Gold bzw. ebenso auch als kleine Schnuppereinheit für jene, die sich vielleicht dazu entschließen möchten, den Prüfungsschritt zu wagen.
Der Kreativität freien Lauf lassen, konnten die Mädchen beim Flechtfrisuren machen und es wurde der Line Dance ausprobiert.

Alternativ zum dicht gefüllten Fortbildungsablauf wurden auch ein paar Freizeitaktivitäten wie Minigolf usw. eingelegt, wo alle den Kopf wieder frei bringen konnten und der Spaß, sowie die Geselligkeit im Vordergrund standen. Der Spaß und die Freude beim Mitdabeisein und Tanzen war das gesamte Wochenende unter den Teilnehmern zu spüren. Näherte man sich dem Kursgebäude, war bereits von weitem lautes Gelächter zu hören und man wurde regelrecht von der versprühenden Motivation angesteckt, einfach mitzumachen. Langeweile hatte hier keinen Platz.
Wehmütig versammelten sich alle Teilnehmer am Sonntag ein letztes Mal zu einem Abschlussgespräch, bei dem jeder seine positiven und negativen Anregungen Preis geben konnte, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Fotos zum Tanz di 4e Wochenende gibt es hier zu bestaunen – Fotogalerie Tanz di 4e 2018